• Unternehmens Nachrichten

  • Industrie Nachrichten

  • Sicherheitsvorschriften für Elektrowerkzeuge
    2019-06-28 14:02:45

    1. Für einphasige Stromkabel von mobilen Elektromaschinen und Handwerkzeugmaschinen müssen dreiadrige Weichgummikabel verwendet werden. Für dreiphasige Stromkabel müssen vieradrige Gummikabel verwendet werden. Bei der Verkabelung sollte der Kabelmantel in den Anschlusskasten des Geräts eingeführt werden. Repariere es.


    2. Überprüfen Sie die folgenden Punkte, bevor Sie das Elektrowerkzeug verwenden:

    (1) Die Schale und der Griff haben keine Risse und keine Beschädigungen;

    (2) Das Schutzerdungskabel oder das Nullverbindungskabel ist korrekt und fest angeschlossen.

    (3) Das Kabel oder die Leitung ist intakt.

    (4) Der Stecker ist in gutem Zustand;

    (5) Der Schalter ist normal, flexibel und fehlerfrei.

    (6) Die elektrische Schutzeinrichtung ist intakt;

    (7) Die mechanische Schutzeinrichtung befindet sich in gutem Zustand.

    (8) Der Rotationsteil ist flexibel.


    3. Der Isolationswiderstand des Elektrowerkzeugs sollte regelmäßig mit einem Megaohmmeter von 500 V gemessen werden. Wenn der Isolationswiderstand zwischen den unter Spannung stehenden Teilen und dem Gehäuse weniger als 2 MΩ beträgt, muss eine Wartung durchgeführt werden.


    4. Nach der Reparatur des elektrischen Teils des Elektrowerkzeugs müssen die Isolationswiderstandsmessung und die Isolationsspannungsprüfung durchgeführt werden. Die Prüfspannung beträgt 380V und die Prüfzeit 1 Minute.


    5. Der Stromkreis, der die elektrischen Maschinen und Werkzeuge verbindet, sollte mit einem separaten Schalter oder einer separaten Steckdose und mit einem Fehlerstromschutzschalter ausgestattet sein. Das Metallgehäuse sollte geerdet sein. Es ist verboten, mehrere Geräte gleichzeitig anzuschließen.


    6. Der Nennableitstrom des Stromableitschutzes darf 30 mA nicht überschreiten, und die Betriebszeit darf 0,1 Sekunden nicht überschreiten. Die Nennableitspannung des Spannungsableitschutzes darf 36 V nicht überschreiten.


    7. Der Betriebsschalter des Motorgetriebes sollte für den Bediener erreichbar sein. Wenn während einer Pause, nach der Arbeit oder während der Arbeit ein Stromausfall auftritt, sollte der netzseitige Schalter ausgeschaltet werden.


    8. Wenn Sie tragbare oder mobile Elektrowerkzeuge verwenden, müssen Sie Isolierhandschuhe tragen oder sich auf das Isolierpad stellen. Wenn Sie das Werkzeug bewegen, dürfen Sie weder den Draht noch den rotierenden Teil des Werkzeugs tragen.


    9. Wenn Sie isolierte Elektrowerkzeuge des Typs III an feuchten oder säurehaltigen Orten und in Metallbehältern verwenden, müssen zuverlässige Isolierungsmaßnahmen ergriffen und spezielles Personal überwacht werden. Der Schalter für das Elektrowerkzeug sollte sich in Reichweite des Wächters befinden.


    10. Die Scheibenebene des Magnetspannfutters sollte flach, sauber und rostfrei sein. Beim seitlichen Bohren oder Hinterbohren sollten Maßnahmen ergriffen werden, um zu verhindern, dass der Bohrkörper nach einem Stromausfall herunterfällt.


    11. Bei Verwendung eines elektrischen Schlüssels sollte der Drehpunkt gegen das Moment gesichert sein und die Mutter kann nach dem Anziehen betätigt werden.